Freitag, 11. Dezember 2020 als Online-Veranstaltung

Deutsches Forum Kulturlandschaft

Kulturlandschaften in Europa gemeinsam bewahren und gestalten – Kulturlandschaft in der aktuellen politischen Diskussion

Das Deutsche Forum Kulturlandschaft

Das Deutsche Forum Kulturlandschaft bildet ein aktives Netzwerk. Beteiligt sind Verbände, Vereine, Stiftungen und weitere Organisationen , die sich für die Belange der Kulturlandschaft engagieren und bundesweit oder länderübergreifend tätig sind. Mehr Informationen

Veranstaltungsort

Aufgrund der aktuell steigenden Corona-Zahlen wird die Veranstaltung nur digital stattfinden. Den Stream finden Sie am Tag der Veranstaltung im youtube-Kanal des BHU. Um trotz online-Konferenz einen Austausch zu ermöglichen, können Sie während der Veranstaltung gerne Fragen und Beiträge zur Diskussion schicken: entweder per Youtube-Chatfunktion oder per E-Mail an kulturlandschaft-2020.chat@bhu.de

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an engagierte Personen sowie Vertreter von Verbänden, Institutionen oder Stiftungen, die in dem Themenbereich Kulturlandschaft tätig sind. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Kooperationspartner

CIVILSCAPE

Datenschutzhinweis

Mit Ihrer Anmeldung und dem Besuch der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung der dabei aufgenommenen Foto- und Filmaufnahmen in allen Medien der Veranstalter zeitlich und räumlich uneingeschränkt einverstanden.

Thematischer Schwerpunkt des Deutschen Forum Kulturlandschaft

Ziel des diesjährigen Forums ist es, die Bedeutung des European Green Deal (EGD) für die Verbände herauszustellen und aufzuzeigen, dass die Europäische Landschaftskonvention zur Umsetzung des Green Deals gute Instrumente zur Verfügung stellt.

Im Forum sollen verschiedene Politikbereiche des EGD besprochen werden im Hinblick auf die Europäische Landschaftskonvention und die zentralen Themen des Deutschen Forums.

Die Veranstaltung möchte möglichst unterschiedliche Statements zu den Themen einfangen, damit eine breite Diskussionsgrundlage entsteht. Daher werden zwei bis drei Referenten aus Ihrer Sicht in einem kurzen Statement auf ausgewählte Politikbereiche des EGD blicken und zum Abschluss gemeinsam diskutieren.

Anmeldung

Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen wird die Veranstaltung nur digital stattfinden. Den Stream finden Sie am Tag der Veranstaltung im youtube-Kanal des BHU.

Interessierte senden uns zur Anmeldung bitte eine E-Mail an: veranstaltung@bhu.de , wenn möglich unter Angabe ihrer Institution. Wenn Sie Fragen haben erreichen Sie uns ebenfalls über diese E-Mail-Adresse.

Um trotz online-Konferenz einen Austausch zu ermöglichen, können Sie während der Veranstaltung gerne Fragen und Beiträge zur Diskussion schicken: entweder per Youtube-Chatfunktion oder per E-Mail an kulturlandschaft-2020.chat@bhu.de


FÖRDERER

Gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

KOOPERATIONSPARTNER


Programm am 11.12.2020

11.00 - 11.15 Uhr

Begrüßung und inhaltlicher Auftakt
Dr. Herlind GUNDELACH, Bund Heimat und Umwelt in Deutschland

11.15 - 11.30 Uhr

Hanspeter Staffler, Abgeordneter im Südtiroler Landtag*

11.30 - 11.45 Uhr

Der European Green Deal und Partizipationsprozesse
Prof. Dr. Dr. Olaf KÜHNE, Institut für Stadt- und Regionalentwicklung an der Universität Tübingen

Biodiversität

11.45 - 11:55 Uhr

Alleen in Niedersachsen als Beispiel für Biodiversität, Erhalt und Pflege der Kulturlandschaft sowie ehrenamtliches Engagement
Nora KRAACK, Niedersächsische Heimatbund

11.55 - 12.05 Uhr

Biodiversität und Kulturlandschaft
Dr. Martin SORG, Entomologischer Verein Krefeld

12.05 - 12.10 Uhr

Resolution Nachhaltige Landschaftsentwicklung im European Green Deal mit Bürgerinnen und Bürgern gestalten
Dr. Jörn SCHULTHEIß, BHU-Fachgruppe Kulturlandschaft, Natur und Umwelt

12.10- 12.30 Uhr

Zusammenfassung und Diskussionsrunde
Dr. Klaus Dieter KLEEFELD, LVR-Dezernat Kultur und Landschaftliche Kulturpflege

Fragen und Beiträge zur Diskussion schicken Sie bitte entweder per Youtube-Chatfunktion oder
per E-Mail an kulturlandschaft-2020.chat@bhu.de

12.30- 14.30 Uhr

Pause / Break

14.30- 14.50 Uhr

European landscapes and the European Green Deal / Kulturlandschaft in Europa und der European Green Deal
Prof. Dr. Mauro AGNOLETTI, Landscape observatory of Toscany**

Vom Hof auf den Tisch

14.50- 15.00 Uhr

Ansprüche an Kulturlandschaft - Herausforderungen und Chancen
Lutz TÖPFER, Bund Heimat und Umwelt in Deutschland

15:00- 15.10 Uhr

Kulturlandschaft for Future. Was tun angesichts von Klimakrise und Artensterben?
Dr. Burkhardt KOLBMÜLLER, Heimatbund Thüringen

Nachhaltige Landwirtschaft

15:15- 15.25 Uhr

Landwirtschaft, Landschaftsmanagement und ehrenamtliches Engagement in den Niederlanden
Gerrit-Jan VAN HERWAARDEN, Landschappen NL

15:25- 15.35 Uhr

Philipp BRÄNDLE, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V*

15.35 - 16.00 Uhr

Zusammenfassung und Diskussionsrunde
Prof. Dr. Hansjörg KÜSTER, Präsident des Niedersächsischen Heimatbundes

Fragen und Beiträge zur Diskussion schicken Sie bitte entweder per Youtube-Chatfunktion
oder per E-Mail an kulturlandschaft-2020.chat@bhu.de

*angefragt. Änderungen im Programm vorbehalten.
** der Vortag wird in englischer Sprache gehalten.

Moderation: Dr. Inge Gotzmann und Dr. Marianne Tabaczek, beide Bund Heimat und Umwelt in Deutschland