Stephanie Reiterer

Arbeitsgruppenvorsitzende Denkmalvermittlung beim Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz

Stephanie Reiterer arbeitet unter dem Label bauwärts als Innenarchitektin, Szenografin, Kulturakteurin und Engagierte in der Baukulturellen Bildung.

Reiterer studierte Innenarchitektur an der Fachhochschule Coburg, anschließens absolvierte sie an der TU Berlin den Masterstudiengang Bühnenbild – Szenischer Raum. Sie Lehrbeauftragte an der Hochschule Coburg, sowie Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrende an der Universität Regensburg.

Seit 2009 macht sie Architektur und Baukulturvermittlung für Kinder und Jugendliche, unter anderem hat sie 2017 – 2019 das Projekt LOST TRACES… eine baukulturelle Spurensuche für junge Menschen im Europäischen Kulturerbejahr 2018 durchgeführt. 2018 gründete sie „bauwärts – Stadt Raum Bildung Kultur“ Gesellschafterin der Reiterer Weber-Ebnet GbR. Seit 2018 ist sie auch Lehrbeauftragte an der Universität Regensburg am Institut für Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung Architekturvermittlung für angehende Lehrkräfte.

In ihren Projekten sowie in ihren Vorträgen und ihrer Lehre bewegt sie sich an der Schnittstelle zwischen Stadtplanung und Architektur, Denkmalpflege und Design, Kunst und Kultur, Beteiligung und Bildung. Mit ihrem interdisziplinären Blick und ihren Erfahrung aus der Bildungsarbeit bringt sie sich seit 2017 beim Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz ein und leitet dort die Arbeitsgruppe Denkmalvermittlung.