Josef Oberhofer
Foto: © Martin Geier

Dr. Josef Oberhofer

Dachverband für Natur- und Umweltschutz Südtirol

Josef Oberhofer wurde im Mai 2022 von der Delegiertenversammlung zum Präsident der größten Umweltorganisation Südtirols, dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz gewählt, zeitgleich wurde er zum Präsident der Südtiroler Regionalorganisation von CIPRA International ernannt.

Josef Oberhofer war nach dem Studium der Betriebswirtschaft in Venedig als Lehrkraft für Finanzmathematik und Buchhaltung an der Wirtschaftsfachoberschule in Bozen und Auer tätig. Parallel dazu absolvierte er eine Weiterbildung in den Bereichen Biologie, Natur- und Landschaftsschutz.
1990 trat er in den Heimatpflegeverband Südtirol, für den er bis zum 30. Juni 2021 als Geschäftsführer tätig war. In dieser Zeit war Josef Oberhofer unter anderem Mitglied der 1. Landeskommission für Landschaftsschutz, Mitglied der Landesumweltagentur im Bereich Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) und Mitglied der Kommission für den Landschaftsfonds. Darüber hinaus absolvierte er eine Ausbildung zum kommunalen Klimaschutzbeauftragten. Seit 01. Juli 2021 ist er in Pension.

Josef Oberhofer arbeitet ehrenamtlich in verschiedenen Organisationen, welche sich im Bereich Klimaschutz engagieren, unter anderem als Präsident in den oben genannten Verbänden.