Birgit Kata

Förderverein Beginenhaus Kempten

Allgäuerin, aufgewachsen in Kempten, Studium in Konstanz. Seit 2000 im Stadtarchiv Kempten und freiberuflich als Historikerin und Archäologin tätig. Zahlreiche Vorträge, Veröffentlichungen, Infotafeln und Ausstellungen. Tätig für Denkmalpflegeämter in Bayern und Baden-Württemberg.

Mitarbeit beim Aufbau des Archäologischen Landesmuseums – ALM in Konstanz, in Kempten u.a. bei der Ausstellung im Schutzbau über den Kleinen Thermen im Archäologischen Park Cambodunum – APC, dem Schauraum Erasmuskapelle, dem Allgäuer Burgenmuseum auf der Burghalde und dem Kempten-Museum im Zumsteinhaus.

Autorin und Herausgeberin, Aufsätze zu Burgen, Schwesternhäusern, Baumeistern, Siedlungsgeschichte, Sach- und Medienkultur sowie Bauarchäologie.

Seit der Gründung 2003 Vorsitzende des „Fördervereins Beginenhaus Kempten e.V.“.
Der Förderverein bewahrt, betreut, dokumentiert und erforscht ein mittelalterliches Häuserensemble, das aus Beginenhaus und Nonnenturm besteht. Intensive bauarchäologische Untersuchungen und Dokumentationen der Gebäude sind die Voraussetzung für die Entwicklung eines denkmalschonenden Nutzungskonzepts. Der Verein will zusammen mit dem Denkmalamt und der Stadt Kempten, der Eigentümerin der Häuser, das bedeutende mittelalterliche Ensemble schrittweise sanieren und denkmalgerecht nutzen als kulturelles Zentrum im Herzen der Stadt.