City, Urban, Architecture, Building, Downtown, Office Building, Road, Outdoors, Campus

Der Palast lebt

Ab Mai 2024 widmet sich die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss in einer großen Ausstellung der Geschichte seines Vorgängerbaus, des einstigen Palastes der Republik. Aufgrund der Entstehungsgeschichte des Humboldt Forums birgt das Thema durchaus eine gewisse Brisanz.

Das Humboldt-Forum plant im Zeitraum vom 17. Mai 2024 bis zum  16. Februar 2025 eine Ausstellung zum abgerissenen Palast der Republik unter dem Motto ‚Hin und weg. Der Palast der Republik ist Gegenwart‘.

Palast der Republik – ein verlorenes Stück Ost-Moderne

Der Palast der Republik stand am Marx-Engels-Platz (nach dem Mauerfall umbenannt in Lustgarten und Schloßplatz) auf der Spreeinsel im Berliner Ortsteil Mitte. Er wurde zwischen 1973 und 1976 nach Plänen von Heinz Graffunder und anderen Architekten auf einem 15.300 Quadratmeter großen Teil des Geländes des ehemaligen Berliner Stadtschlosses gegenüber dem Außenministerium der DDR errichtet.

Der Palast diente als Sitz der Volkskammer und beherbergte eine Vielzahl von Veranstaltungsräumen eines öffentlichen Kulturhauses. Aufgrund der Freisetzung krebserregender Asbestfasern wurde das Gebäude ab 1990 geschlossen.

Zwischen 1998 und 2003 wurden die asbesthaltigen Elemente entfernt. Der Deutsche Bundestag beschloss 2003 aber dennoch den Abriss des Gebäudes, der von Anfang Februar 2006 bis Anfang Dezember 2008 durchgeführt wurde.


 Architecture, Building, Monastery, Arch, Gothic Arch, Plant, Tree, Spire, Tower, Conifer, Car, Transportation, Vehicle, Grass, Bell Tower, Campus, Person

Das Gymnasium zum Grauen Kloster wird 450 Jahre alt: Beim Verlassen des U- Bahnhofs Klosterstraße wird der Besucher unvermittelt von den imposanten Überresten der alten gotischen Franziskanerklosterkirche begrüßt. Hier befand sich die renommierteste preußische Lehranstalt: das Berlinische Gymnasium zum Grauen Kloster. Seit seiner Gründung 1574 prägte die Schule über viele Generationen hinweg das intellektuelle und kulturelle Leben der Stadt sowie die Bildungs- und Kulturszene Europas maßgeblich mit. Seine Spuren wurden durch Krieg und die politischen Umstände der Nachkriegszeit nahezu ausgelöscht.

 Garden, Nature, Outdoors, Road, Plant, Vegetation, Grass, Park, Tree, Path, Fir, Graveyard

Am 24 und 25. Juni 2024 findet in Berlin der Bundeskongress Heimat 2024 statt. Veranstalter ist der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU), der Bundesverband der Heimat- und Bürgervereine. Diesjähriger Gastgeber ist der BHU-Mitgliedsverband Verein für die Geschichte Berlins, der zum Thema „Heimat – Krieg und Frieden“ in das Rote Rathaus in Berlin einlädt.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen und können sich ab sofort kostenlos auf bhu.de/veranstaltungen/bundeskongress-heimat anmelden.

Kriege stehen für unzählige Leiden und Tragödien. Das wird uns durch die aktuell geführten kriegerischen Auseinandersetzungen in Europa und Nahost einmal mehr vor Augen geführt, während wir in Deutschland seit 1945 in einer der längsten Friedensphasen unserer Geschichte leben. Dennoch werden wir auf unzählige Weise an Kriege und Konflikte erinnert; die in Deutschland entstandene Erinnerungskultur prägt unsere Kulturlandschaft, unsere Baukultur und unser Immaterielles Kulturerbe. Die Erinnerungen beziehen sich nicht nur auf die beiden einschneidenden Weltkriege des 20. Jahrhunderts, sondern auch auf vorherige Konflikte, Gedenken an Opfer, Flucht und Vertreibung sowie Mahnungen zum Frieden.

Die vielfältige Erinnerungskultur sowie Friedensinitiativen werden meist von zivilgesellschaftlichem Engagement angestoßen und/oder mitgetragen. Zahlreiche Heimat- und Geschichtsvereine erforschen die Geschichte ihrer Region und vermitteln sie in der Öffentlichkeit. Engagierte pflegen Gräber und Mahnmale und halten dabei Erinnerungen wach. Vereine und Initiativen kümmern sich weiterhin um Gedenkstätten, Grenz- und Bunkeranlagen, ehemalige Truppenübungsplätze, Zeitzeugen und vieles mehr. Beim Bundeskongress Heimat wollen wir uns „Heimat – Krieg und Frieden“ daher aus verschiedenen thematischen Richtungen nähern und dabei stets das zivilgesellschaftliche Engagement in Deutschland und Europa in den Fokus nehmen.

Bundeskongress Heimat

Die Veranstaltung findet im Rahmen der europäischen Kampagne ‚Decade of Action for Landscapes in Europe‘ (DALE) in Zusammenarbeit mit dem europäischen Verband CIVILSCAPE statt. Förderer ist das Bundesministerium des Innern und für Heimat. Das vollständige Tagungsprogramm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter bhu.de/veranstaltungen/bundeskongress-heimat.

Der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) vereinigt über seine Mitgliedsverbände rund eine halbe Million Mitglieder. Gemeinsam setzen sich die Heimatverbände für die Erhaltung und Entwicklung der Kulturlandschaften und die dort lebenden Menschen ein. Der Bundeskongress Heimat bietet mit einem jährlichen Schwerpunktthema einen Austausch unterschiedlicher Akteurinnen und Akteure und fördert die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes.

 

 Face, Head, Person, Photography, Portrait, Accessories, Formal Wear, Tie, Clothing, Coat, Suit, Adult, Male, Man, Blazer, Jacket, Shirt, Happy, Smile, Blonde, Hair, Necktie

Manfred Uhlitz

 Face, Head, Person, Photography, Portrait, Accessories, Formal Wear, Tie, Clothing, Coat, Suit, Adult, Male, Man, Blazer, Jacket, Shirt, Happy, Smile, Blonde, Hair, Necktie

Dr. Manfred Uhlitz

Nach meinem Studium an der Freien Universität Berlin promovierte ich mit einer Arbeit zur brandenburgischen Kunst- und Gartengeschichte. Es folgten Auslandsaufenthalte in England, Frankreich und den USA. Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Geschäftsführer eines Ausstellungs- und Besucherzentrums bin ich Vorsitzender des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865, des ältesten und größten Geschichtsvereins der Bundeshauptstadt Berlin.

Stadtrundfahrten und Rundgänge sind seit meinem Studium ein professionelles Hobby. Regelmäßig betreue ich internationale Gäste der Senatskanzlei Berlin, der Berlin Tourismus Marketing GmbH. oder des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.