Das Gymnasium zum Grauen Kloster wird 450 Jahre alt: Beim Verlassen des U- Bahnhofs Klosterstraße wird der Besucher unvermittelt von den imposanten Überresten der alten gotischen Franziskanerklosterkirche begrüßt. Hier befand sich die renommierteste preußische Lehranstalt: das Berlinische Gymnasium zum Grauen Kloster. Seit seiner Gründung 1574 prägte die Schule über viele Generationen hinweg das intellektuelle und kulturelle Leben der Stadt sowie die Bildungs- und Kulturszene Europas maßgeblich mit. Seine Spuren wurden durch Krieg und die politischen Umstände der Nachkriegszeit nahezu ausgelöscht.