In partnerschaftlicher Zusammenarbeit des Schwäbischen Heimatbundes, des Landesvereins Badische Heimat und der Wüstenrot Stiftung, wird der Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg im Jahr 2024 zum 38. Mal ausgeschrieben.

Private Bauherrschaften sind aufgerufen, ihre Arbeit und die Leistungen zum Fortbestand eines erhaltenswerten, nicht unbedingt denkmalgeschützten Gebäudes dem Wettbewerb zu stellen. Vorbildlich und beispielhaft instandgesetzte Denkmale werden mit einem Preisgeld von insgesamt 25.000,- Euro unterstützt. Dieses wird in der Regel auf fünf Preisträger aufgeteilt.